NOIVA Health

NOIVA Health

die dringende Gesundheits-Initiative

Unzählige kriegerische Auseinandersetzungen haben im Nahen Osten eine Spur der Verwüstung hinterlassen: zerbombte Städte, aufgerissene Erde, Brandruinen. Doch den grössten Schaden trugen die Überlebenden davon. Sie haben nicht nur alles verloren, sondern sind in vielen Fällen auch schwer gezeichnet vom Erlebten. Unzählige Kranke, Verletzte und Traumatisierte brauchen professionelle Hilfe.

Wir schaffen ein Umfeld, in dem ganzheitliche Genesung möglich ist. Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung, um ein selbstbestimmtes, würdiges Leben zu führen. Auf der Grundlage von Gesundheit können Träume und Perspektiven entstehen.

«NOIVA Health fördert psychische und physische Gesundheit, Prävention sowie Bildung/Ausbildung im Gesundheitsbereich.»

Andreas Herzog, Gründer von NOIVA Health

NOIVA Health

NOIVA Health am Ignite Event Zürich

Im Juni 2017 war Projektleiter und Initiant Andreas Herzog am Ignite Event Zürich eingeladen um die Vision und das Projekt NOIVA Health zu präsentieren.

NOIVA Health

Situation in Jordanien

Die 7,5 Millionen Jordanier leisten seit Beginn des Syrienkrieges im Jahr 2011 sehr gute Arbeit. Nach Schätzungen beherbergen sie 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge, davon sind 655’000 beim UNHCR registriert.

Unzählige Organisationen geben ihr Bestes, um die Not zu lindern. Der Durchhaltewille und die Mittel sind jedoch bei vielen von ihnen bereits erschöpft. Gegenwärtig sind die Aussichten für die Flüchtlinge in der Region nicht gut, und ebenso leidet die einheimische Bevölkerung.

Auch die gesundheitliche Versorgung der Flüchtlinge stellt eine grosse Herausforderung dar. Der für Jordanien verantwortliche UNHCR-Arzt rechnet mit erheblichen Schwierigkeiten und heisst unsere direkte Hilfe daher sehr willkommen. Trotz begrenzter Möglichkeiten leisten wir einen wichtigen Beitrag in dieser humanitären Katastrophe.

Was wir tun

Allgemeine medizinische Hilfe

Hausbesuche / Nothilfe

Auf Hausbesuchen werden Flüchtlinge, die dringend medizinische Hilfe benötigen, identifiziert und zur Behandlung an eine passende Partnerorganisation vermittelt. In diversen Fällen konnten bereits erfolgreich Operationen finanziert werden.

Nothilfe im kleineren Rahmen wird jeweils direkt vor Ort geleistet.

Hilfe zur Selbsthilfe

Nach dem Motto «Hilfe zur Selbsthilfe» wurden in Mafraq, wo rund die Hälfte der Bevölkerung aus Flüchtlingen besteht, bereits mehrere Nothilfe-Kurse durchgeführt. Der Kursbesuch ist für die Teilnehmenden selbstverständlich kostenlos.

Lokale Zusammenarbeit

In Zusammenarbeit mit einem jordanischen Spital konnte Ende 2017 ein Schweizer Team aus Ärzten und weiteren medizinischen Fachpersonen vor Ort operieren. Verantwortet hat diesen medizinischen Einsatz Chirurg Dr. Volker Wedler, Interplast, gemeinsam mit einem Team von CHEIRA.

 

 

Was wir tun

Mobile Zahnklinik

Bezahlbare Zahnpflege

Zahnpflege ist in Jordanien für die ärmeren Bevölkerungsschichten, zu denen die meisten Flüchtlinge zählen, ein grosses Problem. Dieses beginnt schon bei der oft einseitigen Ernährung und mangelnden Mundhygiene im Alltag. Wenn schliesslich der Zahnarztbesuch dringend nötig wäre, fehlt dazu oft das Geld.

Unterwegs

NOIVA Health hat den grossen Bedarf für bezahlbare Zahnbehandlungen erkannt und auf der Basis eines ehemaligen Feldspitals eine kleine mobile Zahnarztklinik gebaut. Der ausklappbare Container auf Rädern bringt die Zahnärzte direkt in jene Regionen, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

Getragen durch Spenden

Die gesamte Infrastruktur der mobilen Praxis wird durch Spenden finanziert. Der Betrieb wird einerseits durch kleine Beiträge der Patienten, andererseits ebenfalls durch Spenden gesichert.

Aktuelles

Zurzeit sind letzte Arbeiten an der mobilen Zahnklinik im Gange. Bald wird sie betriebsbereit sein. Die Details zum Fortschritt des Projekts finden Sie in diesem Blogbeitrag.

 

 

NOIVA Health

Team

image

Andi Herzog

Project Manager NOIVA Health

image

Dr. Volker Wedler

Fachverantwortung med. Einsätze
image

Jessica Marti

Buchhaltung

image

Dr. Gaith al Sarhan

Zahnarzt und Partner mobile Zahnklinik

NOIVA Health

Unterstützen Sie uns

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Bank:
Valiant Bank AG, 5401 Baden

Zugunsten von:
Stiftung NOIVA, Grüzefeldstrasse 32, 8400 Winterthur

Konto
30-38112-0

IBAN:
CH29 0630 0430 2449 3190 2
Betreff: nicht erforderlich