NOIVA Health

NOIVA Health

die dringende Gesundheits-Initiative

Unzählige kriegerische Auseinandersetzungen haben im Nahen Osten eine Spur der Verwüstung hinterlassen: zerbombte Städte, aufgerissene Erde, Brandruinen. Doch den grössten Schaden trugen die Überlebenden davon. Sie haben nicht nur alles verloren, sondern sind in vielen Fällen auch schwer gezeichnet vom Erlebten. Unzählige Kranke, Verletzte und Traumatisierte brauchen professionelle Hilfe.

Wir schaffen ein Umfeld, in dem ganzheitliche Genesung möglich ist. Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung, um ein selbstbestimmtes, würdiges Leben zu führen. Auf der Grundlage von Gesundheit können Träume und Perspektiven entstehen.

«NOIVA Health fördert psychische und physische Gesundheit, Prävention sowie Bildung/Ausbildung im Gesundheitsbereich.»

Andreas Herzog, Gründer von NOIVA Health

NOIVA Health

Situation in Jordanien

Die 8 Millionen Jordanier leisten seit Beginn des Syrienkrieges im Jahr 2011 sehr gute Arbeit. Nach Schätzungen beherbergen sie 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge, davon sind rund 655’000 beim UNHCR registriert.

Unzählige Organisationen geben ihr Bestes, um die Not zu lindern. Der Durchhaltewille und die Mittel sind jedoch zum Teil bereits erschöpft. Die Coronakrise hat sicherlich ihres dazugetan. Die Arbeitslosigkeit unter den Jordanier bewegt sich gemäss Weltbank Richtung 20%. Bei den Jordaniern bis 30 Jahren findet man Zahlen der Arbeitslosigkeit bis 61%.
Das generiert unweigerlich Spannungen.

NOIVA Health

Mobile Zahnklinik

Zahnpflege ist in Jordanien für die ärmeren Bevölkerungsschichten, zu denen die meisten Flüchtlinge zählen, ein grosses Problem. Dieses beginnt schon bei der oft einseitigen Ernährung und mangelnden Mundhygiene im Alltag. Wenn schliesslich der Zahnarztbesuch dringend nötig wäre, fehlt dazu oft das Geld.

NOIVA Health hat den grossen Bedarf für Zahnbehandlungen erkannt und auf der Basis eines ehemaligen Feldspitals eine mobile Zahnarztklinik gebaut. Per LKW wird der ausklappbare Container transportiert und bringt die Zahnärzte direkt in jene Regionen, in welchen sie am dringendsten gebraucht werden.

Jährlich werden rund 2000 Zahnbehandlungen durchgeführt – Zähne ziehen, Karies behandeln, Wurzelbehandlung und Dentalhygiene. Damit es zukünftig nicht mehr dazu kommt wird Präventionsarbeit geleistet.

 

 

NOIVA Health

Team

image

Andi Herzog

Project Manager NOIVA Health

image

Dr. Gaith al Sarhan

Zahnarzt und Partner mobile Zahnklinik

image

Verena Wimmer

Buchhaltung

NOIVA Health

Partner – Straumann Group

NOIVA Health

Unterstützen Sie uns

Mit 50.-/Monat ermöglichen sie bis zu 10 Behandlungen. Herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

Bank:
Valiant Bank AG, 5401 Baden

Zugunsten von:
Stiftung NOIVA, Grüzefeldstrasse 32, 8400 Winterthur

Konto
30-38112-0

IBAN:
CH29 0630 0430 2449 3190 2
Betreff: nicht erforderlich

Sponsoren:
Straumann Group, Trisa, Gemeinde Illnau-Effretikon, Privatpersonen