Aktuell

Was uns bewegt und beschäftigt

Mit der Zahnklinik gehts vorwärts!

Kurz nachdem unser Container – ein ehemaliges Feldspital – in Jordanien angekommen ist, konnten wir Ende September nun auch einen Lastwagen kaufen. Damit ist ein wichtiger Meilenstein erreicht. Als Nächstes steht die Inneneinrichtung der mobilen Praxis an.

Endlich ist es soweit – unsere mobile Mini-Zahnklinik bekommt ihren fahrbaren Untersatz! Für das Projektteam von NOIVA Health ein grosser Tag. Nach mehreren Besichtigungen wird klar, welches Fahrzeug das richtige ist: ein Occasion-Mercedes mit einigen unübersehbaren Gebrauchsspuren, aber gesundem Motor. Wie gut, dass wir für die fachmännische Beurteilung einen Profi in den eigenen Reihen haben! Als Autofreak, Mechaniker und Fahrlehrer bringt Chrigel alles nötige Know-how mit, um einem Brummer so richtig auf den Zahn zu fühlen. Auch den Belastungstest während der Probefahrt übersteht der Mercedes mit Bravour, und so ziehen Chrigel und Projektleiter Andi happy und zufrieden von dannen: Mission accomplished, sie fliegen zurück in die Schweiz, zu Familie, Freunden und Jobs.

Um Platz für den Container zu schaffen, muss nun zunächst der Kipper vom Lastwagen abmontiert werden – für diesen haben wir keine Verwendung und kaufen ihn nicht mit. Ebenfalls in den nächsten Wochen wird der Container mit der nötigen Innenausstattung bestückt; Zahnarztstühle, Sterilisierer und weiteres medizinisches Inventar. Wir freuen uns schon riesig auf den Tag, an dem wir die ersten Patienten in dieser fahrenden Zahnarztpraxis behandeln können! Wir halten euch auf dem Laufenden.

Hier noch ein paar Impressionen:

Da ist er ja! Langersehnte Ankunft des Containers in Jordanien.

Natürlich durfte der Container nicht nach Jordanien reisen! Hier werden die ca. 2 t Hilfsgüter entladen.

 

We proudly present: die künftigen PS unserer Zahnklinik!

 

Projektleiter Andi freut sich riesig, dass alles geklappt hat.